Logo SchoPlast Plastic GmbH

+49 [03594] 7735-0   |   kontakt@schoplast.de   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung

Natürlich in Kunststoff - Partnerschaft rund um DURO- und THERMOPLAST

Arbeiten bei der SchoPlast Plastic GmbH

Erfahrungsberichte unseres Teams


Benita Ullrich (BA-Studentin)

 

Studentin an der Berufsakademie Sachsen / Staatlichen Studienakademie Bautzen

Studiengang: WirtschaftsingenieurwesenBA-Studentin

Vertiefungsrichtung: Kunststofftechnik

Der große Vorteil eines dualen BA-Studiums ist die Praxisnähe zum Unternehmen. Durch den wechselnden 3-monatigen Zyklus zwischen Theorie- und Praxisphase ist das Studium sehr Abwechslungsreich. Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen werden wirtschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen mit betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen vereint.

Die technisch-naturwissenschaftlichen Fächer, wie Mathe, techn. Physik, Maschinenelemente und Informationstechnik bilden die Grundlagen für das Ingenieurstudium. Diese werden durch zahlreiche praktische Versuche im neuen Laborgebäude zur Festigung unterstützt. Dazu zählen beispielsweise die Module Messtechnik, Drehen, Fräsen, Schweißen und Spritzgießen, wie auch weitere verschiedene Fertigungstechniken. Doch nicht nur die technisch- naturwissenschaftlichen Fächer sind für einen Ingenieur wichtig, sondern auch anwendungsbezogene Module wie Managementmethoden, Grundlagen der BWL und Prozessdatenmanagement für Produktionssysteme.

Besonders gut gefällt mir, dass ich mein erlerntes theoretisches Wissen im Unternehmen an Projektarbeiten oder kleineren Prozessoptimierungen in die Praxis umsetzten und so die Firma  in der Produktionsplanung und –steuerung, Projektarbeit sowie der Qualitätssicherung unterstützen kann.

Als ich mich nach dem Abitur 2017 für ein duales Studium an der Berufsakademie Bautzen entschieden habe, wollte ich zunächst den Studiengang „Public Management“ wählen, jedoch hat mich am Ende der vielseitige und praxisnahe Einsatzbereich überzeugt, Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren.

Meinen Weg zur SchoPlast Plastic GmbH habe ich über die unterstützenden Praxispartner gefunden, welche auf der Website der Berufsakademie zu finden sind. Momentan schreibe ich meine Bachelorarbeit, welche sich mit dem Thema Warenflussanalyse im Produktionsbereich am Standort in Wölkau befasst. Nach dem Abschluss kann ich mein Studium nach 3 Jahren hoffentlich erfolgreich abschließen und freue mich auf eine Zukunft bei der SchoPlast Plastic GmbH.


 

Ivette Knychalla (Vorarbeiterin Endbearbeitung)

„Ich bin im Jahr 2005 über eine Zeitarbeitsfirma zur SchoPlast Plastic GmbH gekommen. Anfangs habe ich Aufgaben im Bereich Endbearbeitung übernommen. Später wurde ich, zunächst vertretungsweise und dann komplett als Schichtleiterin eingesetzt. Heute agiere ich als Vorarbeiterin für den Bereich Endbearbeitung.
Meine Hauptaufgaben liegen in der Qualitätskontrolle der gefertigten Teile.
Ich bin Ansprechpartner für Mitarbeiter in der Endbearbeitung und kontrolliere deren Aufgabenerfüllung. Die Arbeit bei der SchoPlast Plastic GmbH ist genau das Richtige für mich, da meine Aufgabenfelder abwechslungsreich und vielseitig sind und ich tolle, teamfähige Kollegen habe mit denen die Zusammenarbeit einfach Spaß macht.“

 

 

 

 

 

 


 

Robert Gossmann (Vorarbeiter Spritzerei & AZUBI-Verantwortlicher)

„Nach meinem Schulabschluss habe ich eine Ausbildung in der Heimat gesucht. Da die SchoPlast Plastic GmbH damals bereits der größte Arbeitgeber in Bischofswerda war und ich mich sehr für den Bereich Technik & Maschinen interessiere, bewarb ich mich als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik im Jahr 2007. Innerhalb der Lehrausbildung bestanden meine Hauptaufgaben in der Maschinenbetreuung, der Programmierung von Handlingsystemen sowie der Rüstung von Maschinen. Von 2014 bis Anfang 2017 ermöglichte mir die SchoPlast Plastic GmbH, dass ich meinen Industriemeister für Kunststofftechnik berufsbegleitend absolvieren kann.
Heute bin ich Vorarbeiter im Bereich Spritzerei, d.h. ich übernehme u.a. die Personal- und Produktionsplanung und führe Schulungen mit meinen Mitarbeitern durch. Zudem bin ich Ausbildungsverantwortlicher und demzufolge für die komplette Betreuung der Lehrlinge vom Vorstellungsgespräch bis hin zum Berufsabschluss zuständig. 
Meine Herausforderung innerhalb meiner alltäglichen Arbeit besteht in der Abwicklung der Kundenaufträge von der Produktion bis hin zur versandfertigen Bereitstellung – d.h. die richtige Menge, in der richtigen Qualität, zum richtigen Zeitpunkt.“

 

 

 


 


Nicole Mikus

Ihr Ansprechpartner

Nicole Mikus

Logo SchoPlast Plastic GmbH

SchoPlast Plastic GmbH

Zum Stadtwald 3 · 01877 Bischofswerda
Anfahrt (Google Maps)

+49 [03594] 7735-0
+49 [03594] 7735-42
kontakt@schoplast.de

Förderung durch:
Logo ESF